Mitmachen

Vor 1,5 Jahren hatten wir die Idee, die FoodCoop zu gründen. Nun haben wir einen Raum, die ersten Partner in Form von Bauernhöfen und sind auf der Suche nach weiteren Mitgliedern.

Rechte und Pflichten als Mitglied

Als Mitglied darf man in der FoodCoop einkaufen, hat also 24/7 Zugang zu unserem Raum in der Betramstraße und kann dort Lebensmittel kaufen.

Um unseren Raum zu finanzieren und unsere Fixkosten zu decken, zahlt jedes Mitglied einen monatlichen Beitrag von 8 €. Hinzu kommt eine einmalige Zahlung von 70 €, die man beim Austritt aus dem Verein zurückbekommt. Wenn man als Haushaltsgemeinschaft Mitglied wird, z.B. als Familie oder als WG, zahlt man monatlich 12 €, die einmalige Zahlung liegt dann bei 105 €.

Wir möchten den monatlichen Beitrag bis auf eine Höhe von unter 5 € reduzieren. Wenn wir 30 Mitglieder sind, werden wir die Beiträge das nächste Mal anpassen und voraussichtlich bei einem Monatsbetrag sein, der geringer ist als 6 €. Die nächste Anpassung erfolgt dann bei 40 Mitgliedern.

Mit diesen Beiträgen sind noch keine Lebenmittel bezahlt, hiermit hat man ausschließlich das Recht, in der Food Coop einzukaufen. Die Lebensmittel werden dann gesondert bei jedem Einkauf gezahlt.

Neben dem finanziellen Beitrag sollte jedes Mitglied eine kleinere oder größere Aufgabe in unserer Gemeinschaft übernehmen. Da wir basisdemokratisch aufgebaut sind, ist es wichtig, an den Mitgliederversammlungen teilzunehmen und Gebrauch von seinem Stimmrecht zu machen. Abgesehen davon organisieren wir uns in Gruppen. Es gibt Gruppen, die sich um das Sortiment kümmern, die Finanzen, den Raum etc. Welche Aufgabe man übernimmt, hängt von den persönlichen Interessen und Kapazitäten ab.

Wie kaufe ich ein?

Als Mitglied hast du jederzeit Zugang zu unserem Raum, kannst also rund um die Uhr einkaufen. Da wir keine Angestellten haben, wiegt jeder selbst seine Waren ab, schneidet seinen Käse und kassiert. Dies geschieht auf Vertrauensbasis.

Wir bezahlen ausschließlich bargeldlos, das heißt du tätigst von zu Hause aus Überweisungen auf unser Vereinskonto. Im Laden hat jedes Mitglied eine Akte, in der er/sie seine Einzahlungen und seine Einkäufe vermerkt. Unser Finanzteam kontrolliert dies in regelmäßigen Abständen.

Welche Waren kann ich kaufen?

In der Anfangszeit wird unser Sortiment relativ klein sein. Wir werden mit folgenden Produkten starten:

. Äpfel
. Kürbis (Hokkaido)
. Kartoffeln mehlig
. Kartoffeln vfk
. Endivie
. Feldsalat
. Grünkohl
. Joghurt
. Weichkäse Camembert
. Schnittkäse
. Quark
. Milch
. Butter
. Eier
. Möhren
. Fruchtjoghurt
. Rote Bete
. Lauch
. Zwiebeln
. Gemüsezwiebeln
. Säfte
. Mehl
. Honig

Welches Sortiment wir am Ende führen, hängt allein von den Mitgliedern ab. Je nachdem, welche Produkte die Mitglieder möchten, können wir diese führen. Am Ende ist ein Vollsortiment angestrebt.

Warenverfügbarkeit

Da wir keine Waren wegwerfen möchten, werden wir eher konservativ einkaufen. Das bedeutet, dass wir nicht wie in einem gewöhnlichen Supermarkt jederzeit jede Ware verfügbar haben werden. Es wird feste Termine geben, an denen die unterschiedlichen Waren geliefert werden. Somit kann es gut sein, dass am Dienstagabend kein Käse mehr vorhanden ist, wenn am Mittwoch die nächste Käselieferung erfolgt.

Zum Anderen werden wir soweit möglich regionale Lebensmittel führen. Wir werden daher auch hauptsächlich saisonale Lebensmittel führen – so könnte es z.B. Erdbeeren ausschließlich im Juni geben. Lebensmittel, die nicht in unserer Region wachsen, können, wenn die Mitglieder dies wünschen, trotzdem ganzjährig angeboten werden, z.B. Olivenöl.

Wie kann ich Mitglied werden?

Wenn du Interesse hast unseren Verein kennenzulernen, wendest du dich am besten mit einer kurzen Mail an uns. Daraufhin werden wir uns telefonisch bei Dir melden, und du kannst schon einmal etwaige Fragen loswerden. Anschließend kommst du entweder zu einem offiziellen Vereinstreffen oder triffst dich mit einem Mitglied in unserem Laden. Solltest du dann weiterhin Interesse haben, brauchen wir nur ein ausgefülltes Beitrittsformular.